Hurst/Rosbach II will Reaktion zeigen

Kreisliga C - Staffel 6: SpVgg Hurst/Rosbach II – Bröltaler SC III (Sonntag, 13:00 Uhr)

06. März 2020, 09:00 Uhr

Bröltal III konnte in den letzten drei Spielen nicht punkten. Mit der Zweitvertretung der SpVgg wartet am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Zuletzt musste sich die SpVgg Hurst/Rosbach II geschlagen geben, als man gegen den SV Birlinghoven die vierte Saisonniederlage kassierte. Auf heimischem Terrain blieb der BSC III am vorigen Sonntag aufgrund der 3:5-Pleite gegen TFC Inter Troisdorf III ohne Punkte. Eine klare Angelegenheit war das Hinspiel nicht. Hurst/Rosbach II siegte knapp mit 1:0.

Mit 22 Zählern aus 14 Spielen steht das Heimteam momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Auf fremden Plätzen läuft es für den Bröltaler SC III bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere zwei Zähler. Der Gast rangiert mit acht Zählern auf dem zwölften Platz des Tableaus. 22:44 – das Torverhältnis von Bröltal III spricht eine mehr als deutliche Sprache. Bisher verbuchte der BSC III zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und zehn Niederlagen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft des Bröltaler SC III sein: Die SpVgg II versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Die letzten drei Spiele alle verloren: Bröltal III braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen die SpVgg Hurst/Rosbach II gelingt, ist zu bezweifeln, gewann Hurst/Rosbach II immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht die SpVgg Hurst/Rosbach II als Favorit ins Rennen. Der BSC III muss alles in die Waagschale werfen, um gegen die SpVgg II zu bestehen.

Kommentieren