Abwärtstrend bei Zwickau

3. Liga: KFC Uerdingen 05 – FSV Zwickau, 4:2 (2:1)

08. März 2020, 23:32 Uhr

Der FSV Zwickau kehrte vom Auswärtsspiel gegen den KFC Uerdingen 05 mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 2:4. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur KFC Uerdingen 05 heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Im Hinspiel hatte Uerdingen bei Zwickau einen 2:1-Sieg eingefahren.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 2.138 Zuschauern besorgte Leon Jensen bereits in der achten Minute die Führung des FSV Zwickau. Der KFC hatte sich schnell wieder gesammelt und erzielte in Person von Osayamen Osawe den Ausgleich (12.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Christian Kinsombi in der 28. Minute. Zur Pause wusste der KFC Uerdingen 05 eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der 48. Minute war Jensen mit dem Ausgleich zum 2:2 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Uerdingen stellte in der 55. Minute personell um: Boubacar Barry ersetzte Rijad Kobiljar und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Gastgeber tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Franck Evina ersetzte Kinsombi (63.). Das 3:2 des KFC bejubelte Tom Boere (74.). In der Nachspielzeit besserte Osawe seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 90. Minute seinen zweiten Tagestreffer für den KFC Uerdingen 05 erzielte. Am Ende verbuchte Uerdingen gegen Zwickau die maximale Punkteausbeute.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der KFC im Klassement nach vorne und belegt jetzt den zehnten Tabellenplatz. Elf Siege, sechs Remis und zehn Niederlagen hat der KFC Uerdingen 05 derzeit auf dem Konto. Zuletzt lief es erfreulich für Uerdingen, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Aufgrund der Niederlage befinden sich die Gäste weiter im Hintertreffen. Der FSV Zwickau rangiert nun auf einem direkten Abstiegsplatz. Acht Siege, acht Remis und elf Niederlagen hat Zwickau momentan auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war der FSV Zwickau in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Nächster Prüfstein für den KFC ist am Freitag, den 13.03.2020 (19:00 Uhr) auf gegnerischer Anlage SV Waldhof Mannheim. Zwei Tage später (13:00 Uhr) misst sich Zwickau mit dem Hansa Rostock.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe