SV Eintracht Hohkeppel auf fremden Plätzen eine Macht

Bezirksliga - Staffel 1: Heiligenhauser SV – SV Eintracht Hohkeppel (Sonntag, 15:00 Uhr)

13. März 2020, 12:00 Uhr

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht Heiligenhaus am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit der Eintracht der Primus der Bezirksliga - Staffel 1. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des HSV ernüchternd. Gegen den SV Westhoven-Ensen kassierte man eine 1:3-Niederlage. Der SVE dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SC Blau-Weiß Köln zuletzt mit 10:1 abgefertigt. Im Hinspiel hatte der SV Eintracht Hohkeppel den Heimvorteil gehabt und mit 2:0 gesiegt.

Insbesondere an vorderster Front kommen die Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 26 erzielte Treffer auf das Konto des Heiligenhauser SV gehen. Heiligenhaus förderte aus den bisherigen Spielen vier Siege, vier Remis und neun Pleiten zutage. Die volle Punkteausbeute sprang für den HSV in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Erfolgsgarant der Eintracht ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 69 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Nach 17 Spielen verbucht der Gast 14 Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen auf der Habenseite. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zwölf Punkte aus den letzten fünf Partien holte der SVE.

Insbesondere den Angriff des SV Eintracht Hohkeppel gilt es für den Heiligenhauser SV in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt die Eintracht den Ball mehr als viermal pro Partie im Netz zappeln. Heiligenhaus hat mit dem SVE eine unangenehme Aufgabe vor sich. Der SV Eintracht Hohkeppel ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und nimmt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz ein. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der HSV schafft es mit 16 Zählern derzeit nur auf Platz 14, während die Eintracht 27 Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den SVE, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des SV Eintracht Hohkeppel erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des Heiligenhauser SV.

Kommentieren