Greift Borussia Kalk II bei TFC nach den Sternen?

Kreisliga B - Staffel 1: TFC Köln – SC Borussia Kalk II (Sonntag, 15:00 Uhr)

13. März 2020, 12:00 Uhr

Die Zweitvertretung von Borussia Kalk trifft am Sonntag mit dem TFC Köln auf einen formstarken Gegner. Der TFC gewann das letzte Spiel gegen den SV Auweiler-Esch mit 1:0 und liegt mit 29 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Auf heimischem Terrain blieb der SCB II am vorigen Sonntag aufgrund der 2:4-Pleite gegen den SC Blau-Weiß Köln II ohne Punkte. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat der TFC Köln gegen den SC Borussia Kalk II die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 0:7-Hinspielniederlage zu betreiben.

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Vier Siege, ein Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus beim TFC. Mehr als Platz sechs ist für das Heimteam gerade nicht drin. Der TFC Köln holte aus den bisherigen Partien neun Siege, zwei Remis und vier Niederlagen.

Auf fremden Plätzen läuft es für Borussia Kalk II bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit lediglich vier Zählern aus 16 Partien steht der Gast auf einem Abstiegsplatz. Dem SCB II muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Kreisliga B - Staffel 1 markierte weniger Treffer als der SC Borussia Kalk II. Bisher verbuchte Borussia Kalk II einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und 14 Niederlagen.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SCB II geraten. Die Offensive des TFC trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match. Beim TFC Köln sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ der TFC das Feld als Sieger, während der SC Borussia Kalk II in dieser Zeit sieglos blieb.

Der TFC Köln reitet auf einer Erfolgswelle und verließ den Platz in den letzten vier Spielen als Gewinner. Dagegen siegte Borussia Kalk II schon seit 13 Spielen nicht mehr. Daher sollte der SCB II für den TFC in der derzeitigen Form keine große Hürde sein.

Kommentieren