Ist die Schlappe verdaut?

Kreisliga B - Staffel 2: SV Adler Dellbrück – SV Gremberg Humboldt (Sonntag, 15:15 Uhr)

13. März 2020, 12:00 Uhr

Am kommenden Sonntag um 15:15 Uhr trifft der SV Adler Dellbrück auf den SV Gremberg Humboldt. Beim SV Botan Köln gab es für Dellbrück am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:3-Niederlage. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Gremberg Humboldt auf eigener Anlage mit 0:1 dem TuS Stammheim geschlagen geben musste. Im Hinspiel hatte der Adler auswärts einen 2:0-Sieg verbucht.

Offensiv konnte den Gastgebern in der Kreisliga B - Staffel 2 kaum jemand das Wasser reichen, was die 55 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der SV Adler Dellbrück holte aus den bisherigen Partien zehn Siege, ein Remis und fünf Niederlagen.

Sechsmal ging der SVGH bislang komplett leer aus. Hingegen wurde achtmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen drei Punkteteilungen.

Über 3,44 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Dellbrück vor. Der SV Gremberg Humboldt muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des Adler zu stoppen. Viele Auswärtsauftritte von Gremberg Humboldt waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match beim SV Adler Dellbrück. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler.

Auf dem Papier ist der SVGH zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren