Niederlage in letzter Minute

2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV, 0:1 (0:1)

17. Oktober 2020, 23:30 Uhr

Hamburger SV trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen SpVgg Greuther Fürth davon. Begeistern konnte HSV bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

Der Tabellenprimus brach den Bann in der Nachspielzeit, als Khaled Narey das erste Tor des Spiels erzielte (45.). Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte dem Gast der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Fürth findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 14. Vier Spiele und noch kein Sieg: Das Heimteam wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Die errungenen drei Zähler gingen für Hamburger SV einher mit der Übernahme der Tabellenführung.

Am kommenden Samstag tritt SpVgg Greuther Fürth bei Holstein Kiel an, während Hamburger SV drei Tage zuvor den FC Erzgebirge Aue empfängt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema