Dynamo macht einen Satz nach vorne

3. Liga: VfB Lübeck – Dynamo Dresden, 0:1 (0:0)

17. Oktober 2020, 23:30 Uhr

Dynamo Dresden trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den VfB Lübeck davon. Einen packenden Auftritt legte Dynamo dabei jedoch nicht hin.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Lübeck und Dynamo Dresden ohne Torerfolg in die Kabinen. Philipp Hosiner brach für Dynamo den Bann und markierte in der 68. Minute die Führung. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen den Gästen und dem VfB aus.

Acht Gegentreffer hat der VfB Lübeck mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der 3. Liga. Der Tabellenletzte hat bisher alle zwei Punkte zuhause geholt. Im Sturm der Heimmannschaft stimmt es ganz und gar nicht: Drei Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Fünf Spiele und noch kein Sieg: Lübeck wartet weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Dynamo Dresden in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zweiten Tabellenplatz. Die Saisonbilanz von Dynamo sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei drei Siegen und einem Unentschieden büßte Dynamo Dresden lediglich eine Niederlage ein.

Am nächsten Dienstag (19:00 Uhr) reist der VfB zu Türkgücü München, gleichzeitig begrüßt Dynamo den FSV Zwickau auf heimischer Anlage.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe