Kiprit schießt Uerdingen zum Sieg bei Zwickau

3. Liga: FSV Zwickau – KFC Uerdingen 05, 1:2 (1:2)

17. Oktober 2020, 23:30 Uhr

Der KFC Uerdingen 05 entschied das Match gegen den FSV Zwickau mit 2:1 für sich und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften soweit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Das erste Tor des Spiels ging an Zwickau. Allerdings gelang dies nur mithilfe von Uerdingen, denn Unglücksrabe Stefan Velkov beförderte den Ball ins eigene Netz (16.). Kolja Pusch traf zum 1:1 zugunsten des KFC (30.). Kurz vor dem Seitenwechsel legte Muhammed Kiprit das 2:1 nach (40.). Obwohl dem KFC Uerdingen 05 nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der FSV Zwickau zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

Zwickau rutschte mit dieser Niederlage auf den zehnten Tabellenplatz ab. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat der Gastgeber momentan auf dem Konto.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Uerdingen die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 14. Tabellenplatz. Nur einmal ging der Gast in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Am nächsten Dienstag reist der FSV Zwickau zu Dynamo Dresden, zeitgleich empfängt der KFC den Wehen Wiesbaden.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe