Kaiserslautern in der Pflicht

3. Liga: Hallescher FC – 1. FC Kaiserslautern (Samstag, 14:00 Uhr)

19. November 2020, 18:02 Uhr

Halle will im Spiel gegen Kaiserslautern nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der HFC kam zuletzt gegen den MSV Duisburg zu einem 0:0-Unentschieden. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich 1. FC Kaiserslautern kürzlich gegen den 1. FC Magdeburg zufriedengeben.

Die Heimbilanz des Hallescher FC ist ausbaufähig. Aus vier Heimspielen wurden nur vier Punkte geholt. Die Hintermannschaft der Heimmannschaft steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 18 Gegentore kassierte Halle im Laufe der bisherigen Saison. Zu den drei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim HFC vier Pleiten. Zuletzt gewann der HFC etwas an Boden. Zwei Siege und zwei Unentschieden schaffte der Hallescher FC in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Halle diesen Trend fortsetzen.

Auf fremden Plätzen läuft es für Kaiserslautern bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere fünf Zähler. Im Angriff weisen die Gäste deutliche Schwächen auf, was die nur neun geschossenen Treffer eindeutig belegen. Am liebsten teilt 1. FC Kaiserslautern die Punkte. Da man aber auch dreimal verlor, steht die Mannschaft derzeit in der zweiten Hälfte der Tabelle. Die volle Punkteausbeute sprang für Kaiserslautern in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Der Hallescher FC belegt mit elf Punkten den 14. Rang, während 1. FC Kaiserslautern mit zwei Zählern weniger auf Platz 16 rangiert.

Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe