Essen noch ohne Niederlage

Regionalliga West: TSV Alemannia Aachen – Rot-Weiss Essen (Sonntag, 14:00 Uhr)

27. November 2020, 09:00 Uhr

Essen will die Erfolgsserie von fünf Siegen bei der Alemannia ausbauen. Der TSV erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit dem Sportfreunde Lotte hervor. Der RWE muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Der TSV Alemannia Aachen führt mit 18 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Vollstreckerqualitäten demonstrierte die Alemannia bislang noch nicht. Der Angriff der Heimmannschaft ist mit zehn Treffern der erfolgloseste der Regionalliga West. Drei Niederlagen trüben die Bilanz des TSV mit ansonsten fünf Siegen und drei Remis.

Mit 37 Punkten aus 15 Partien ist Rot-Weiss Essen noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem ersten Tabellenplatz. Prunkstück der Gäste ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst sieben Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Essen (11-4-0) noch ausrichten kann.

Die Hintermannschaft des TSV Alemannia Aachen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des RWE mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Trumpft die Alemannia auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-3-2) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Rot-Weiss Essen (5-3-0) eingeräumt. Die letzten fünf Spiele hat Essen alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es dem TSV, diesen Lauf zu beenden?

Mit dem RWE empfängt der TSV Alemannia Aachen diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema