Unterhaching ringt Wehen Wiesbaden nieder

3. Liga: SpVgg Unterhaching – Wehen Wiesbaden, 2:1 (1:1)

28. November 2020, 23:32 Uhr

Nach der Auswärtspartie gegen die SpVgg Unterhaching stand der Wehen Wiesbaden mit leeren Händen da. Unterhaching siegte mit 2:1. Die Experten wiesen Wehen Wiesbaden vor dem Match gegen die SpVgg die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren.

Die SpVgg Unterhaching geriet schon in der zweiten Minute in Rückstand, als Maurice Malone das schnelle 1:0 für den SVWW erzielte. Dominik Stroh-Engel nutzte die Chance für Unterhaching und beförderte in der 20. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Luca Marseiler brachte der SpVgg nach 54 Minuten die 2:1-Führung. Am Ende behielt die SpVgg Unterhaching gegen den Wehen Wiesbaden die Oberhand.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ Unterhaching die Abstiegsplätze und belegt jetzt den 15. Tabellenplatz. Der Gastgeber bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, ein Unentschieden und sechs Pleiten. Nach sechs sieglosen Spielen ist die SpVgg wieder in der Erfolgsspur.

Nach 13 absolvierten Begegnungen nimmt Wehen Wiesbaden den siebten Platz in der Tabelle ein. Die Stärke der Gäste liegt in der Offensive – mit insgesamt 21 erzielten Treffern. Der SVWW verbuchte insgesamt fünf Siege, vier Remis und vier Niederlagen.

Die SpVgg Unterhaching ist am Mittwoch (19:00 Uhr) beim Hallescher FC zu Gast. Der Wehen Wiesbaden erwartet am Sonntag den Hansa Rostock.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe