VfL Bochum schießt Fort. Düsseldorf ab

2. Bundesliga: VfL Bochum – Fortuna Düsseldorf, 5:0 (1:0)

01. Dezember 2020, 00:26 Uhr

VfL Bochum stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog Düsseldorf mit einem 5:0-Erfolg das Fell über die Ohren. VfL Bochum ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Fortuna Düsseldorf einen klaren Erfolg.

VfL Bochum ging per Elfmeter von Danny Blum in Führung (6.). Fort. Düsseldorf glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Unparteiische Willenborg (Osnabrück) beide Teams mit der knappen Führung für VfL Bochum in die Kabinen. Robert Tesche beförderte das Leder zum 2:0 von VfL Bochum über die Linie (58.). Robert Zulj gelang ein Doppelpack (73./74.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Auch in der Nachspielzeit kannte das Heimteam keine Gnade und markierte den fünften Treffer (90.). Letztlich feierte VfL Bochum gegen Düsseldorf nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

In der Defensive von VfL Bochum griffen die Räder ineinander, sodass VfL Bochum im bisherigen Saisonverlauf erst neunmal einen Gegentreffer einsteckte. VfL Bochum sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf fünf summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. VfL Bochum erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler.

Fortuna Düsseldorf holte auswärts bisher nur einen Zähler. Vollstreckerqualitäten demonstrierte Fort. Düsseldorf bislang noch nicht. Der Angriff der Gäste ist mit acht Treffern der erfolgloseste der 2. Bundesliga. Drei Siege, zwei Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Düsseldorf bei.

VfL Bochum setzte sich mit diesem Sieg von Fortuna Düsseldorf ab und nimmt nun mit 17 Punkten den zweiten Rang ein, während Fort. Düsseldorf weiterhin elf Zähler auf dem Konto hat und den zwölften Tabellenplatz einnimmt.

VfL Bochum reist schon am Freitag zu Holstein Kiel. Schon am Freitag ist Düsseldorf wieder gefordert, wenn SV Darmstadt 98 zu Gast ist.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe