Alemannia seit fünf Spielen ohne Sieg

Regionalliga West: Fortuna Düsseldorf II – TSV Alemannia Aachen, 2:0 (2:0)

03. Dezember 2020, 00:23 Uhr

Bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf gab es für den TSV Alemannia Aachen nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 0:2. Die Fortuna II erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Für das erste Tor sorgte Oliver Fink. In der 37. Minute traf der Spieler der Gastgeber ins Schwarze. Die Alemannia nahm den nominellen Verteidiger André Wallenborn raus. Für ihn kam der etatmäßige Mittelfeldmann Robin Garnier, um das Spiel nach vorn zu bringen (40.). Ehe der Schiedsrichter Benkhoff (Ahaus) die Akteure zur Pause bat, erzielte Steffen Meuer aufseiten von F95 II das 2:0 (44.). Mit der Führung für Fortuna Düsseldorf II ging es in die Halbzeitpause. Anstelle von Dustin Zahnen war nach Wiederbeginn Steven Rakk für den TSV im Spiel. Den Grundstein für den Sieg über den TSV Alemannia Aachen legte die Fortuna II bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

F95 II hat nach dem souveränen Erfolg über die Alemannia weiter die dritte Tabellenposition inne. An der Abwehr von Fortuna Düsseldorf II ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst zwölf Gegentreffer musste die Fortuna II bislang hinnehmen. Die Saisonbilanz von F95 II sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei neun Siegen und vier Unentschieden büßte Fortuna Düsseldorf II lediglich drei Niederlagen ein.

Der TSV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der TSV Alemannia Aachen machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem elften Platz. Der Alemannia muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Regionalliga West markierte weniger Treffer als der TSV. Fünf Siege, vier Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des TSV Alemannia Aachen bei. Zuletzt war bei der Alemannia der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet.

Schon am Sonntag ist die Fortuna II wieder gefordert, wenn die Reserve des FC Schalke 04 zu Gast ist. Für den TSV geht es schon am Samstag beim SC Wiedenbrück 2000 weiter.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema