Heidenheim ringt Fürth nieder

2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Heidenheim, 0:1 (0:0)

05. Dezember 2020, 23:30 Uhr

Mit der 0:1-Niederlage gegen 1. FC Heidenheim verlor SpVgg Greuther Fürth auch den Platz an der Sonne. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Fürth, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Gastgeber und Heidenheim ohne Torerfolg in die Kabinen. Norman Theuerkauf brach für 1. FC Heidenheim den Bann und markierte in der 60. Minute die Führung. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen den Gästen und SpVgg Greuther Fürth aus.

Für Fürth gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 18 Punkte auf das Konto von SpVgg Greuther Fürth und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Fünf Siege, drei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Fürth bei.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte Heidenheim im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Vier Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat 1. FC Heidenheim derzeit auf dem Konto. Heidenheim erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

SpVgg Greuther Fürth tritt kommenden Freitag, um 18:30 Uhr, bei SV Sandhausen an. Einen Tag später empfängt 1. FC Heidenheim Hannover 96.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema