Dritte Pleite von Hansa in Serie

3. Liga: FC Ingolstadt – Hansa Rostock, 1:0 (1:0)

17. Dezember 2020, 00:01 Uhr

Ingolstadt trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen den FCH davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für FC Ingolstadt.

Merlin Röhl brachte die Gastgeber in der 37. Spielminute in Führung. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte Ingolstadt der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn.

Der Defensivverbund von FC Ingolstadt steht nahezu felsenfest. Erst 16-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Die Saison von Ingolstadt verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von acht Siegen, drei Remis und nur vier Niederlagen klar belegt. FC Ingolstadt erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Sechs Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen hat der Hansa Rostock derzeit auf dem Konto. Der Gast taumelt durch die dritte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Ingolstadt setzte sich mit diesem Sieg von Hansa ab und nimmt nun mit 27 Punkten den zweiten Rang ein, während der FCH weiterhin 23 Zähler auf dem Konto hat und den achten Tabellenplatz einnimmt.

Für FC Ingolstadt geht es schon am Samstag bei 1. FC Saarbrücken weiter. Das nächste Mal ist der Hansa Rostock am 20.12.2020 gefordert, wenn man beim FSV Zwickau antritt.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe