Halle verliert nach fünf Spielen wieder

3. Liga: SV Meppen – Hallescher FC, 2:1 (1:1)

19. Februar 2021, 23:31 Uhr

Die Differenz von einem Treffer brachte dem SV Meppen gegen den Hallescher FC den Dreier. Das Match endete mit 2:1. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel hatte Halle für sich entschieden und einen 4:1-Sieg gefeiert.

Hassan Amin brachte den Gast in der zehnten Minute ins Hintertreffen. Zum psychologisch wichtigen Zeitpunkt kurz vor der Halbzeit (44.) traf Michael Eberwein zum Ausgleich für den HFC. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Dass Meppen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Tom Boere, der in der 71. Minute zur Stelle war. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 2:1 zugunsten der Gastgeber.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der SVM in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den zwölften Tabellenplatz. Der SV Meppen bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, zwei Unentschieden und zwölf Pleiten.

Trotz der Niederlage belegt der Hallescher FC weiterhin den zehnten Tabellenplatz. Die Stärke von Halle liegt in der Offensive – mit insgesamt 30 erzielten Treffern. Der HFC verbuchte insgesamt acht Siege, acht Remis und acht Niederlagen. Seit vier Spielen wartet der Hallescher FC schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Meppen tritt am kommenden Samstag bei 1. FC Kaiserslautern an, Halle empfängt am selben Tag den VfB Lübeck.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften