Wer hat im Verfolgerduell die Nase vorn?

2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth – Holstein Kiel (Montag, 20:30 Uhr)

21. Februar 2021, 15:00 Uhr

Fürth fordert im Topspiel Kiel heraus. Gegen Hamburger SV war für SpVgg Greuther Fürth im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Hinter Holstein liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen die Würzburger Kickers verbuchte man einen 1:0-Erfolg. Das Hinspiel hatte Fürth bei Holstein Kiel mit 3:1 für sich entschieden.

Die Stärke von SpVgg Greuther Fürth liegt in der Offensive – mit insgesamt 41 erzielten Treffern. Die Heimmannschaft verbuchte elf Siege, sechs Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite.

An Kiel gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 19-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der 2. Bundesliga. Der Gast weist bisher insgesamt zwölf Erfolge, sechs Unentschieden sowie drei Pleiten vor.

In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – 13 Punkte aus den letzten fünf Partien holte Holstein. Die passable Form von Fürth belegen elf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema