Klatsche bei Hoffenheim

1. Bundesliga: 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen, 4:0 (2:0)

21. Februar 2021, 23:31 Uhr

Bremen konnte Hoffenheim nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch 1899 Hoffenheim wusste zu überraschen. Durch das 1:1 im Hinspiel war es keinem der beiden Teams gelungen, einen Sieg für sich zu verbuchen.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Für das erste Tor sorgte Ihlas Bebou. In der 26. Minute traf der Spieler von Hoffenheim ins Schwarze. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.) baute Christoph Baumgartner die Führung der Gastgeber aus. Mit der Führung für 1899 Hoffenheim ging es in die Halbzeitpause. Munas Dabbur schraubte das Ergebnis in der 49. Minute mit dem 3:0 für Hoffenheim in die Höhe. SV Werder Bremen wurde deutlich abgehängt, als Hoffenheim auf 4:0 erhöhte (90.). Nach abgeklärter Leistung blickte 1899 Hoffenheim auf einen klaren Heimerfolg über Werder Bremen.

Bremen holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass der Gast in dieser Zeit nur einmal gewann.

Mit diesem Sieg zog Hoffenheim an SV Werder Bremen vorbei auf Platz elf. Werder Bremen fiel auf die zwölfte Tabellenposition. Fünf Siege, acht Remis und acht Niederlagen hat Bremen derzeit auf dem Konto. 1899 Hoffenheim bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, fünf Unentschieden und zehn Pleiten.

Als Nächstes steht für Hoffenheim eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:30 Uhr) geht es gegen 1. FC Union Berlin. SV Werder Bremen tritt bereits zwei Tage vorher gegen Eintracht Frankfurt an.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema