Für Homberg geht's nach unten

Regionalliga West: VfB Homberg – SV Rödinghausen, 0:2 (0:1)

06. März 2021, 23:31 Uhr

Am Samstag begrüßte VfB Homberg den SV Rödinghausen. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten des Gasts aus. Rödinghausen war als klarer Favorit ins Spiel gegangen und enttäuschte die eigenen Anhänger nicht. Der SVR hatte im Hinspiel an der eigenen Vormachtstellung keinerlei Zweifel aufkommen lassen und sich klar mit 4:0 durchgesetzt.

Der SV Rödinghausen ging durch Enzo Wirtz in der 33. Minute in Führung. Mit einem Tor Vorsprung für Rödinghausen ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Wirtz bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (55.). In den 90 Minuten war der SVR im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als Homberg und fuhr somit einen 2:0-Sieg ein.

Die Trendkurve von VfB Homberg geht insgesamt nach oben. Nach der ersten Hälfte des Fußballjahres stand man noch auf Rang 18, mittlerweile hat man Platz 14 der Rückrundentabelle inne. Durch diese Niederlage fallen die Gastgeber in der Tabelle auf Platz 18 zurück. Die formschwache Abwehr, die bis dato 49 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Homberg in dieser Saison. VfB Homberg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf 16 summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Homberg verliert weiter an Boden und bleibt auch im fünften Spiel in Folge ohne dreifachen Punktgewinn.

Der SV Rödinghausen holte auswärts bisher nur 15 Zähler. Nachdem Rödinghausen die Hinserie auf Platz zehn abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt der SVR aktuell den vierten Rang. Der Sieg über VfB Homberg, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den SV Rödinghausen von Höherem träumen. Rödinghausen verbuchte insgesamt zwölf Siege, sechs Remis und neun Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für den SVR, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Kommende Woche tritt Homberg beim SV Bergisch Gladbach 09 an (Samstag, 14:00 Uhr), bereits drei Tage vorher genießt der SV Rödinghausen Heimrecht gegen den FC Wegberg-Beeck.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema