Dicker Brocken für Sandhausen

2. Bundesliga: SV Sandhausen – Hamburger SV (Donnerstag, 20:30 Uhr)

21. April 2021, 15:00 Uhr

Sandhausen steht gegen HSV eine schwere Aufgabe bevor. Zuletzt holte SV Sandhausen einen Dreier gegen die Würzburger Kickers (1:0). Die sechste Saisonniederlage kassierte Hamburger SV am letzten Spieltag gegen SV Darmstadt 98. Im Hinspiel hatte HSV einen klaren 4:0-Erfolg gelandet.

Sandhausen krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 17. Wo beim Gastgeber der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 29 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Der aktuelle Ertrag von SV Sandhausen zusammengefasst: siebenmal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und 16 Niederlagen. Sandhausen ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte.

Hamburger SV bekleidet mit 50 Zählern Tabellenposition drei. Die Stärke der Gäste liegt in der Offensive – mit insgesamt 57 erzielten Treffern.

Die Hintermannschaft von SV Sandhausen ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von HSV mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Trumpft Sandhausen auch diesmal wieder mit Heimstärke (6-4-4) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Hamburger SV (6-5-3) eingeräumt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für HSV, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Hamburger SV erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von SV Sandhausen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe