Wird Zwickau seiner Favoritenstellung gerecht?

3. Liga: VfB Lübeck – FSV Zwickau (Montag, 19:00 Uhr)

16. Mai 2021, 15:01 Uhr

Entgegen dem Trend – der FSV Zwickau schafft in den letzten neun Spielen nicht einen Sieg – soll für die Gäste im Duell mit dem VfB Lübeck wieder ein Erfolg herausspringen. Lübeck gewann das letzte Spiel souverän mit 2:0 gegen den SV Meppen und muss sich deshalb nicht verstecken. Gegen den Hansa Rostock kam Zwickau im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Ein Tor hatte im Hinspiel den entscheidenden Unterschied gemacht. Am Ende hatte der FSV Zwickau einen knappen 2:1-Sieg gefeiert.

Die Heimbilanz des VfB ist ausbaufähig. Aus 18 Heimspielen wurden nur 19 Punkte geholt. Die Gastgeber befinden sich nach 36 Spielen kurz vor Ende der Saison im Tabellenkeller. Bisher verbuchte der VfB Lübeck achtmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zehn Unentschieden und 18 Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Lübeck in den vergangenen fünf Spielen.

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität von Zwickau unteres Mittelfeld. Bislang fuhr der FSV Zwickau elf Siege, zwölf Remis sowie 13 Niederlagen ein. Zwickau verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Der VfB steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften