Essen hält die Null fest

Regionalliga West: FC Wegberg-Beeck – Rot-Weiss Essen, 0:2 (0:2)

05. Juni 2021, 23:31 Uhr

Rot-Weiss Essen erfüllte die letzte Pflichtaufgabe und gewann wenig überraschend gegen den FC Wegberg-Beeck mit 2:0. Pflichtgemäß strich Essen gegen Wegberg drei Zähler ein. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das der RWE am Ende mit 3:2 gewonnen hatte.

Der Gast erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Daniel Heber traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Rot-Weiss Essen machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Simon Engelmann (10.). Den Grundstein für den Sieg über den FC legte Essen bereits in Halbzeit eins. Da in Durchgang zwei keine weiteren Treffer mehr fielen, war der Pausenstand am Ende auch das Endergebnis.

Nach allen 40 Spielen findet sich der FC Wegberg-Beeck in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Regionalliga West vorbereiten. Die Offensive des Heimteams überzeugte in dieser Saison überhaupt nicht. Mit nur 36 Treffern ist die Angriffsleistung noch verbesserungswürdig. Zum Saisonabschluss weist Wegberg lediglich neun Siege vor, denen zwölf Remis und 19 Niederlagen gegenüberstehen. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der FC alles andere als zufrieden sein. Vier Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Nach allen 40 Spielen steht der RWE auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit nur 28 Gegentoren stellt Rot-Weiss Essen die sicherste Abwehr der Liga. Im gesamten Saisonverlauf holte Essen 27 Siege und neun Remis und musste nur vier Niederlagen hinnehmen. Zuletzt lief es erfreulich für den RWE, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema