07.04.2017

Wipperfürth unter Druck

Bezirksliga - Staffel 1: TuS Lindlar – VfR Wipperfürth (Sonntag, 15:15 Uhr)

Der TuS Lindlar empfängt den VfR Wipperfürth. Lindlar musste sich im vorigen Spiel dem SSV Berzdorf mit 4:1 beugen. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Wipperfürth kürzlich gegen den SV Rot-Schwarz Neubrück zufriedengeben. Im Hinspiel wurde kein Sieger ermittelt. Die Mannschaften hatten sich remis mit 2:2 getrennt.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte der TuS nur einen Sieg zustande. Bisher verbuchte der Gastgeber siebenmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen vier Unentschieden und zehn Niederlagen. Der Absteiger findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf.

Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der VfR in den vergangenen fünf Spielen. Der Gast muss sich ohne Zweifel um seine Abwehr kümmern. Im Schnitt kassiert das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst zwei Punkte holte der Tabellenletzte. Nachdem der VfR Wipperfürth die Hinserie auf Platz 16 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt Wipperfürth aktuell den zehnten Rang. Der bisherige Ertrag des VfR in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, vier Unentschieden und 14 Niederlagen. Der VfR Wipperfürth befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die Offensive von Wipperfürth zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 22 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Der VfR steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des TuS Lindlar bedeutend besser als die des VfR Wipperfürth.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TuS Lindlar

Noch keine Aufstellung angelegt.

VfR Wipperfürth

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)