16.12.2017

Neuer Viktoria-Trainer gefunden?

Die Höhenberger bedienen sich auf der Suche nach einem Antwerpen-Nachfolger wohl bei der Konkurrenz.

Übernahm zur Saison 2015/16 den Trainerposten beim WSV: Stefan Vollmershausen / Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

Nach Informationen von RevierSport soll Stefan Vollmershausen vom Wuppertaler SV das Traineramt bei Viktoria Köln übernehmen und noch vor Weihnachten als Nachfolger von Marco Antwerpen vorgestellt werden. WSV-Sportvorstand Manuel Bölstler teilte auf RS-Anfrage mit: "Wir haben Stefan Vollmerhausen die Erlaubnis erteilt, mit Viktoria Köln die Gespräche aufzunehmen. Mehr werde ich dazu nicht sagen".

Beim Regionalliga-Herbstmeister soll der 44-jährige einen Zweijahresvertrag und der Wuppertaler SV als Ablöse 25.000 Euro erhalten. Der UEFA-A-Lizeninhaber hatte dort erst im Februar einen langfristigen Vertrag unterschrieben und wollte in den nächsten Jahren zusammen mit dem Club einen Angriff auf die 3. Liga starten. Wie RevierSport berichtet, soll es zuletzt allerdings zu Spannungen zwischen Vollmershausen und Bölstler gekommen sein.

Vollmershausen steht seit rundzweieinhalb Jahren bei den Rot-Blauen in der Verantwortung und schaffte mit diesen den Wiederaufstieg in die Regionalliga. Zuvor trainierte er WSV-U19 und den Wuppertaler Stadtteil-Klub FSV Vohwinkel. Bereits am 17. März 2018 könnte es zu einem schnellen Wiedersehen mit dem Wuppertaler SV kommen, der dann zum Rückspiel bei Viktoria Köln antritt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema