06.04.2018

SCB will raus aus dem Tabellenkeller

Kreisliga B - Staffel 2: SV Adler Dellbrück – SC Brück (Sonntag, 15:00 Uhr)

Am Sonntag geht es für den SC Brück zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit neun Partien ist der SV Adler Dellbrück nun ohne Niederlage. Im letzten Spiel war für Dellbrück nur ein Unentschieden drin. Zuletzt holte Brück dagegen einen Dreier gegen den TSV Merheim (4:1). Das Hinspiel hatte SV Adler Dellbrück beim SCB mit 7:1 für sich entschieden.

Der Adler rangiert mit 36 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Fünf Siege, zwei Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus beim Gastgeber. In den letzten fünf Spielen ließ sich der SV Adler Dellbrück selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Elf Erfolge, drei Unentschieden sowie drei Pleiten stehen aktuell für Dellbrück zu Buche.

Der SC Brück findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Der Gast musste schon 85 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Auswärts drückt der Schuh – nur sieben Punkte stehen auf der Habenseite von Brück. Mit vier Siegen in Folge ist der SCB so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Nach 19 absolvierten Begegnungen stehen für den SC Brück sechs Siege, ein Unentschieden und zwölf Niederlagen auf dem Konto. Die Hintermannschaft von Brück ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des Adler mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Für den SCB wird es sehr schwer, beim SV Adler Dellbrück zu punkten.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Adler Dellbrück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Brück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)