09.05.2018

Zwei Gebeutelte unter sich

Kreisliga B - Staffel 2: RSV Rath-Heumar – Ataspor Porz (Donnerstag, 15:00 Uhr)

Am kommenden Donnerstag um 15:00 Uhr trifft der RSV Rath-Heumar auf Ataspor Porz. Der letzte Auftritt von Rath-Heumar verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:5-Niederlage gegen den JSV Köln Genclerbirligi. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Ataspor auf eigener Anlage mit 0:12 dem FC Germania Zündorf geschlagen geben musste. Der RSV hatte im Hinspiel bei Ataspor Porz die Nase klar mit 6:2 vorn gehabt.

Aufgrund seiner Heimstärke (7-1-2) wird der RSV Rath-Heumar diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Der Gastgeber förderte aus den bisherigen Spielen zwölf Siege, drei Remis und neun Pleiten zutage. Mit 39 Punkten auf der Habenseite steht Rath-Heumar derzeit auf dem siebten Rang.

Auf fremden Plätzen läuft es für Ataspor bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Gastes ist deutlich zu hoch. 120 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga B - Staffel 2 fing sich bislang mehr Tore. Die Zwischenbilanz von Ataspor Porz liest sich wie folgt: zwei Siege, ein Remis und 21 Niederlagen. Im Tableau ist für Ataspor mit dem 15. Platz noch Luft nach oben.

Besonderes Augenmerk sollte Ataspor Porz auf die Offensive des RSV legen, die im Schnitt über zweimal pro Match ein Tor erzielt. Sowohl der RSV Rath-Heumar als auch Ataspor entschied keines der letzten fünf Spiele für sich. Deshalb werden beide Mannschaften mit aller Macht versuchen, dieses Spiel zu gewinnen. Rath-Heumar geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor Ataspor Porz.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

RSV Rath-Heumar

Noch keine Aufstellung angelegt.

Ataspor Porz

Noch keine Aufstellung angelegt.