11.05.2018

Brück unter Druck

Kreisliga B - Staffel 2: SC Brück – RSV Urbach (Sonntag, 15:00 Uhr)

Der SC Brück sollte vor dem kommenden Gegner RSV Urbach gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Der Gastgeber erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:5 als Verlierer im Duell mit dem JSV Köln Genclerbirligi hervor. Der RSV Urbach dagegen siegte im letzten Spiel gegen die Reserve des SC Hitdorf mit 8:3 und liegt mit 44 Punkten weit oben in der Tabelle. Das Hinspiel hatte Urbach deutlich mit 6:3 für sich entschieden.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden von Brück sind 18 Punkte aus 13 Spielen. Der SCB findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die Saison des SC Brück verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Brück neun Siege, ein Unentschieden und 16 Niederlagen verbucht. In der Defensive drückt der Schuh beim SCB, was in den bereits 116 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt.

Der RSV holte bisher nur zehn Zähler auf fremdem Geläuf. Der Gast förderte aus den bisherigen Spielen 13 Siege, fünf Remis und sieben Pleiten zutage. Der RSV Urbach präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 89 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Urbach.

Die letzten drei Spiele alle verloren: Der SC Brück braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen den RSV gelingt, ist zu bezweifeln, gewann der RSV Urbach immerhin viermal in den letzten fünf Spielen. Die Spielzeit von Brück war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der SCB den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Urbach doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Der SC Brück geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte Brück nämlich insgesamt 16 Zähler weniger als der RSV.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Aufstellungen

SC Brück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

RSV Urbach

Noch keine Aufstellung angelegt.