13.05.2018

Rheinlöwen sichern den Klassenerhalt

Bei Borussia Dortmund II holte der Bonner SC zum Abschluss ein torloses Remis und profitierte dabei auch von den Ergebnissen der Konkurrenz.

Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

Vor fast vierstelliger Kulisse im Stadion Rote Erde hatten die Gäste zunächst Glück, dass der Schiedsrichter nach drei Minuten nicht auf Strafstoß entschied, als Dortmunds Patrick Pflücke nach einem Trikotzupfer im Sechzehner zu Boden ging.

In der Folge hatte die BVB-U23 zwar mehr vom Spiel, doch die zwingenderen Möglichkeiten konnte der BSC für sich verbuchen. Die bis dato Beste hatte Adis Omerbasic nach 24 Minuten, als sein Versuch aus der Distanz nur knapp über das gegnerische Gehäuse ging. Anschließend besaß David Bors noch eine Doppelchance, doch ein Treffer wollte nicht fallen. Da auch die Dortmunder nicht wirklich gefährlich wurden, endete der erste Durchgang torlos.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff waren es diesmal die Hausherren, die mit einer Entscheidung des Unparteiischen Glück hatten: U23-Keeper Jan Pascal Reckert beraubte Omerbasic einer klaren Torchance, kam aber mit der Gelben Karte statt einem Platzverweis davon. 


Anschließend verflachte die Begegnung mit zunehmender Spieldauer. Beide Mannschaften standen defensiv stabil und ließen kaum Torraumszenen zu. Brisanz kam schließlich nochmal in der Schlussphase ins Spiel, als Gianluca Rizza für eine Tätlichkeit die Rote Karte sah. Mehr passierte danach nicht mehr und so konnte der Bonner SC einen Zähler aus Dortmund mitnehmen.

Da Fortuna Düsseldorf II im Parallelspiel gegen Rot-Weiss Essen ebenfalls nicht über eine Punkteteilung hinaus kam, hätte sich der BSC sogar eine Niederlage erlauben können. Doch die Rheinlöwen erkämpften sich ihren Klassenerhalt förmlich und belohnten sich dafür mit einem weiteren Jahr in der vierthöchsten Spielklasse.

"Ich bin erleichtert und überglücklich, dass wir es geschafft haben. Wir haben hier gegen eine der ambitioniertesten Amateurmannschaften Deutschlands verdient einen Punkt geholt und aufgrund eines tollen Fights meiner Mannschaft in den letzten Wochen die Klasse gehalten" so Bonns Trainer Zillken gegenüber BSC-TV.

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema