19.05.2018

Kleiner Umbruch in Bergisch Gladbach – Gleich drei Neuzugänge vom ETSC

Der SV09 geht mit einigen Veränderungen in die neue Spielzeit.

Bergisch GLadbachs Trainer Helge Hohl sieht die Mannschaft für die nächste Spielzeit bereits gut aufgestellt. / Bild: SV09

Am vergangenen Wochenende konnte Bergisch Gladbach durch einen 2:1-Erfolg gegen Alfter endgültig den Klassenerhalt in der Mittelrheinliga sichern. In dieser möchte sich der Verein nächste Saison wieder weiter nach oben orientieren: „Wir wollen uns konsolidieren und im Gegensatz zu dieser Saison verbessern“ vermeidet Pressesprecher Alex Schiele jedoch die Formulierung eines klaren Saisonziels.

Zahlreiche Spieler aus dem aktuellen Kader verlängerten ihre Verträge. Darüber hinaus stehen auch die ersten Neuzugänge und ein paar Abgänge fest. Der prominenteste ist dabei Kapitän Marvin Steiger, der den SV 09 nach zwei Jahren wieder verlässt. Mit Alain N’goua, Ergün Pala und Muhammed Özdemir gehen weitere Stammspieler von Bord. Auch Abdel Bouzalmat, Tom Kombüchen, Ennis Madani und Saif-Eddin Ayadi werden nächste Saison nicht mehr in der Belkaw-Arena auflaufen.

Verstärken konnte sich der Mittelrheinligist hingegen mit gleich drei Spielern vom Ligarivalen TSC Euskirchen. Mohamed Dahas, Andy Habl und Dustin Zahnen wechseln allesamt von der Erft an die Strunde. Flügelspieler Dahas bewies nicht zuletzt in dieser Spielzeit seine Gefährlichkeit und erzielte bereits zehn Treffer. Abwehrspieler Habl soll die 09-Abwehr stabilisieren und deren Kopf werden. Mit Zahnen verpflichteten die 09er einen Sechser.


Vierter Neuzugang ist unterdessen Fabian Djemail, der in der Vergangenheit schon beim Lokalrivalen TV Herkenrath auflief und von Viktoria Arnoldsweiler kommt. Er kann im defensiven und offensiven Mittelfeld agieren und besticht durch eine gute Spielübersicht. „Damit ist die Kaderplanung weit fortgeschritten, wir sind aber noch in Gesprächen mit weiteren Spielern“ kündigt Präsident Peter Surbach weitere Verpflichtungen an.

Das gilt auch für den Stand der Verhandlungen mit den Spielern des aktuellen Kaders. Im Tor hat Michael Cebulla noch einmal um ein Jahr verlängert. Gleich für zwei Jahre unterschrieb Peter Stümer, der perspektivisch die Nummer 1 im 09-Kasten werden soll. In der Abwehr stehen weiterhin Dennis Weis, Astrit Dauti, Oktay Dal und Milo McCormick Trainer Helge Hohl zur Verfügung. Auch Kapitän Ajet Shabani bleibt an Bord und soll im Mittelfeld weiter die Fäden ziehen. Dort stehen ihm mit Claudio Heider, Daniel Isken, Patrick Hill und Daniel Mayer starke Mitspieler zu Seite.

Im Angriff bleibt auch Dion Wendel den 09ern erhalten. Allerdings wird er der Mannschaft nach seinem Kreuzbandriss in den nächsten Monaten nicht zur Verfügung stehen. Dennoch setzt der Verein weiter auf ihn. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, viele Jungs zu halten, die das 09-Gen haben“ so Präsident Peter Surbach. Schon seit der Jugend tragen Ajet Shabani, Daniel Isken, Claudio Heider, Peter Stümer, Astrit Dauti und Daniel Mayer das Trikot des SV 09. Das sorgt natürlich für eine hohe Identifikation mit dem Verein.

Bergisch Gladbach erhalten bleiben, wird auch Christian Schlösser. Derzeit schnürt der 32-Jährige noch die Fußballschuhe für die 09er, überninnt aber ab der kommenden Saison den Posten des Sportdirektors. „Ich freue mich, dass wir Christian für die Aufgabe gewinnen konnten. Er ist hervorragend vernetzt und wird als Sportdirektor dadurch viele Akzente setzen“ erklärt Surbach die Besetzung.

Auch im Trainer-Team herrscht weiter Konstanz. Andy Dreiner als Assistent und Tomasz Bobel als Torwarttrainer unterstützten Helge Hohl auch in der kommenden Saison. Physiotherapeut Fabian Kobus soll die Spieler weiterhin fitmachen und Karin Schmitz als Betreuerin weiterhin zur Verfügung stehen.  „Wir sehen uns für uns für die neue Saison schon gut aufgestellt, aber natürlich werden wir noch etwas tun. Schließlich wollen wir wieder eine bessere Rolle als zuletzt in der Mittelrheinliga spielen“ zieht Trainer Hohl ein positives Fazit. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema