13.12.2018

2. Saisonsieg! Kellerduell geht an junge Geißböcke

RL West: Der TV Herkenrath unterlag dem 1. FC Köln II mit 1:2 (0:1).

Bild: Nikola Antoski

Vor 100 Zuschauern in der Belkaw-Arena agierten beide Teams zunächst abwartend, doch bereits nach 13 Minuten konnten die Gäste in Führung gehen. Nach einem Steilpass von Hikmet Ciftci auf Nikolas Nartey verwertete Adrian Szöke dessen abgewehrten Torversuch im Nachschuss zum 0:1.

Nachdem die FC-U21 ihren knappen Vorsprung mit in die Pause nehmen konnte, traf Hamza Salman im zweiten Abschnitt nach einem Ballverlust von Ismail Jakobs 1:1-Ausgleich (49.). Ausgerechnet Jakobs konnte anschließend aber seinen Fehler wieder ausbügeln und seine Mannschaft nach einem hohen Abpraller sehenswert per Fallrückzieher erneut mit 1:2 in Front bringen (66.).

In der Folge verpassten es die jungen Geißböcke nach einem Konter über Marcel Damaschek und Chris Führich für die Entscheidung zu sorgen, sodass die Begegnung bis zum Spielende offen blieb. Letztendlich fielen allerdings keine weiteren Treffer mehr, sodass die Kölner Zweitvertretung schließlich ihren zweiten Saisonsieg einfahren konnte.

„Es war bis zum Schluss brandgefährlich, aber wir haben stark gekämpft und hatten heute endlich mal wieder das nötige Spielglück. Es ist eine positive Entwicklung im Team zu erkennen. Deswegen bin ich fest davon überzeugt, dass wir in 14 Spielen noch die Chance haben, die neun Punkte aufzuholen“, so das Fazit von U21-Trainer André Pawlak.

Mit den drei Punkten reduziert der 1. FC Köln II als Vorletzter seinen Rückstand zum rettenden Ufer auf neun Zähler. Der TV Herkenrath hätte unterdessen mittlerweile bereits 13 Punkte zu Rang 14 aufzuholen. Am kommenden Wochenende treffen die jungen Geißböcke vor eigenem Publikum auf Rot-Weiss Essen während der TVH beim Bonner SC antritt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema