22.10.2018

AFC fährt ungefährdeten Kantersieg ein

KL C1: Bei Ditib Chorweiler gewann der Afrika FC mit 1:8 (0:4).

Im tabellarischen Nachbarschaftsduell wurde schon früh ein Klassenunterschied deutlich. Bereits nach zehn Minuten konnte Leroy Kabongo einen Freistoß von Jaouad El-Hariri zum 0:1 ins Tor befördern. Anschließend war es Merci Luvuezo, der nach Vorlage von Almin Taranis auf 0:2 erhöhte (16.). 

Acht Minuten später avancierte Taranis vom Assistgeber zum Vollstrecker und traf nach einer Flanke von Cédric Ayibiga Mferi per Direktabnahme zum 0:3 (24.). Damit nicht genug konnte Luvuezo noch vor dem Seitenwechsel auf Vorarbeit von René de Sain das 0:4 beisteuern.

Der zweite Durchgang gestaltete sich anschließend tempoärmer und die bis dato chancenlose Gastgeber kamen besser ins Spiel. Dennoch waren es die Gäste, die in Person von Luvuezo die beste Chance nach dem Seitenwechsel besaßen. So traf die Nummer 45 per Direktabnahme nach einer Mferi-Flanke nur das Lattenkreuz. Auf der Gegenseite gelang stattdessen Ahmet Dagan in der 65. Minute der Ehrentreffer zum 1:4. 


Die Freude währte allerdings nur kurz, denn der eingewechselte Cetin Akin konnte in der 70. Minute nach einer El-Hariri-Flanke den alten Abstand wieder herstellen und per Seitfallzieher auf 1:5 erhöhen. Anschließend trieb der ebenfalls neu ins Spiel gekommene Mbunga Dieu Nsimba das Ergebnis per Doppelschlag zum 1:6 (78.) und 1:7 (81.) weiter in die Höhe. Anschließend sorgte Luvuezo für den Schlusspunkt und köpfte in der 89. Minute nach einer Flanke von Manuel Eickhoff zum 1:8-Endstand ein.

Mit diesem Ergebnis bessert der Afrika Fussball Club Köln die eigene Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten. Der Sieg hat auch Auswirkungen auf die Tabelle, wo der Gast nun auf dem neunten Platz steht. 

Die Defensivleistung von Ditib Chorweiler lässt hingegen weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den AFC offenbarten die Hausherren eklatante Mängel und stellen somit weiterhin die schlechteste Abwehr der Liga. 

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Ditib beim SV Fühlingen-Chorweiler, der AFC empfängt zeitgleich die Zweitvertretung des SC Schwarz-Weiß Köln.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

Ditib Chorweiler

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

Afrika Fussball Club Köln

Noch keine Aufstellung angelegt.