22.01.2015

Viktoria schlägt Drittliga-Spitzenreiter

Höhenberger in Top-Frühform - Auch Bielefeld muss sich geschlagen geben.

Viktoria Köln zeigt sich in der Vorbereitung in bestechender Form. Nach dem überzeugenden 3:0 gegen Preußen Münster und einem 1:0-Erfolg beim TV Jahn Hiesfeld wurde nun auch Drittliga-Spitzenreiter Arminia Bielefeld 3:2 (0:0) geschlagen. In einen Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Tönnies-Arena in Rheda-Wiedenbrück führten die Höhenberger nach einer guten Stunde 3:0, bevor die Arminen noch einmal verkürzen konnten.

Wie schon im Testspiel gegen Münster machte auch gegen Bielefeld ein Testspieler mit einem Doppelpack auf sich aufmerksam. War es vor einer Woche in Billerbeck noch René Klingenburg, der mit einem Doppelpack glänzte, trug sich nun Timmy Thiele (50., 65.) zweimal in die Torjägerliste ein. Der 23-Jährige, der bis Saisonbeginn in der 3. Liga für Borussia Dortmund II spielte, schoss die Viktoria gemeinsam mit Marcus Steegmann innerhalb einer Viertelstunde 3:0 (74.) in Führung, ehe die Bielefelder David Ulm (78.) und Fabian Klos (88.) noch auf 3:2 verkürzen konnten.

"Der Sieg für Viktoria Köln war verdient, sie waren ein sehr spielstarker Gegner. Für uns war es vielleicht ein Warnschuss zur rechten Zeit. Wir müssen uns in den kommenden Spielen wieder auf unsere Stärke besinnen", gestand DSC-Trainer Norbert Meier nach der Partie.

Autor: Daniel Sobolewski

Kommentieren

Vermarktung: