07.12.2018

Aufsteiger-Duell zum Abschluss der Hinrunde

Mittelrheinliga: Mit der SpVg Frechen 20 und dem SV Deutz 05 treffen bereits am Samstag um 18 Uhr die besten beiden Amateurvereine aus Rhein-Erft und Köln aufeinander.

„Wir erwarten ein tolles, interessantes, ebenbürtiges und spannendes Fussballspiel“, freut sich SpVg-Trainer Micha Skorzenski auf as Duell mit dem Mitaufsteiger. Beide Clubs blicken auf ein erfolgreiches Fußballjahr zurück und konnten sich nach dem Aufstieg bislang auch eine Etage höher gut einleben. So treffen mit den beiden Lokalrivalen nicht nur zwei Liganeulinge, sondern auch zwei Tabellennachbarn aufeinander. Die Gäste sammelten als Fünfter bislang zwei Zähler mehr als die auf Rang sechs platzierten Zwanziger.

Dabei spricht die Form jedoch deutlich für die Schwarz-Weissen. Von den letzten acht Auftritten wurde lediglich das Duell gegen den souveränen Tabellenführer FC Wegberg-Beeck knapp mit 0:1 verloren – die erste Heimniederlage überhaupt seit mehr als einem Jahr. Zuletzt gab es beim Siegburger SV ein 1:1 (→ Spielbericht).

Die Nullfünfer mussten nach ordentlichen Saisonstart mit drei Siegen und dem Sprung an die Tabellenspitze zuletzt einige Nackenschläge verkraften. Nachdem das Schäl-Sick-Derby im Pokal gegen den Regionalligisten Viktoria Köln mit 1:3 verloren ging, setzte es ausgerechnet gegen den krisengebeutelten FC Blau-Weiss Friesdorf eine bittere 2:5-Heimpleite (→ Spielbericht). Zu allem Überfluss handelte sich mit Telmo Pires Teixeira einer der Top-Scorer (fünf Tore, vier Vorlagen) der Deutzer eine Gelb-Rote Karte ein und muss nun beim Spiel im Kurt-Bornhoff-Sportpark aussetzen.

Frechens Übungsleiter Skorzenski sieht in diesem Ausfall allerdings keinen großen Vorteil für seine Mannschaft: „Mit David Knauf haben sie ja einen Spieler, der ein sehr gutes Niveau hat und diese zentrale Position beim Gegner erfüllen kann“. Unabhängig spricht der Zwanziger-Trainer ohnehin voller Hochachtung vom Gegner: „Es gab selten eine Mannschaft, die so deutlich aufgestiegen ist, da muss man Deutz erstmal ein großes Kompliment machen“.

Regelrecht ins Schwärmen gerät Skorzenski derweil von SVD-Torjäger David Marti Alegre:“ Er hat eine unfassbar wahnsinnige Quote, die sich wahrscheinlich auf dem Level nicht nochmal findet im Rheinland. Ein absoluter Topstürmer, der unglaublich kopfballstark und technisch versiert, mit einer unglaublichen Ästhetik ist.

Die Gastgeber selbst müssen zwar auf Innenverteidiger Aaron Böning verzichten, der sich zuletzt seine fünfte Gelbe Karte einhandelte, haben aber dennoch wieder mehr Optionen zur Verfügung als im letzten Spiel. Der in Siegburg angeschlagen ausgewechselte Mittelfeldspieler Felix Krellmann dürfte ebenso wieder einsatzbereit sein wie Stürmer Kai Burger, der nach seinem Mittelfußbruch beim SSV von der Bank in die Partie kam.

Rahmenprogramm zum Abschluss

Das letzte Heimspiel des Jahres rundet die SpVg Frechen 20 mit einem großen Rahmenprogramm ab, das bereits ab 17 Uhr startet. Unter anderem wird es gleich zwei LIVE-Auftritte der Lokalmatadore von “5vor12” geben. Für die jüngsten Fans kommt der Nikolaus und deren Eltern können ihr Glück bei der Verlosung eines hochwertigen TV-Geräts versuchen. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Aufstellungen

SpVg Frechen 20

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Deutz 05

Noch keine Aufstellung angelegt.