02.02.2017

Aufstiegsheld wechselt nach Friesdorf

Kurz vor Transferende konnte der Mittelrheinligist die Verpflichtung von Recep Kartal perfekt machen.

Kartal nach seinem wichtigen Tor in Wesseling-Urfeld / Bild: RHEINKICK.TV

Ende Dezember hatte der Mittelfeldspieler seinen Vertrag beim Lokalrivalen Bonner SC aufgelöst, nachdem er in der Hinrunde nur sechsmal in der Regionalliga West zum Einsatz gekommen war. In der Aufstiegssaison 2015/2016 hatte Kartal mit 27 Oberligapartien noch zu den Stammkräften gezählt und sechs Tore erzielt. Das wichtigste davon war zweifelsohne sein Ausgleichstreffer zum 1:1 in der Nachspielzeit beim Auswärtsspiel bei der Spvg. Wesseling-Urfeld. Dieser Treffer hatte dem Bonner SC den vorzeitigen Aufstieg gesichert.

Wir sind sind froh und auch ein wenig stolz, dass wir einen solchen Mann zu uns lotsen konnten“ freute sich Gerd Schäfer, der 1. Vorsitzende des FC BW Friesdorf, nachdem der Transfer in trockenen Tüchern war. Trainer Giuseppe Brunetto und der sportliche Leiter Stefan Behr-O’Hara hatten den gebürtigen Bonner für einen Wechsel in den Bonner Süden gewinnen können.

Vor seiner Zeit bei den Rheinlöwen war Kartal bereits für den FC Hennef 05 achtmal in der Regionalliga aufgelaufen und hatte dabei einen Treffer erzielt. Ausserdem bringt der 27jährige auch die Erfahrung von 55 Mittelrheinliga-Einsätzen (17 Treffer) mit nach Friesdorf.

Das Aufstiegsspiel mit dem entscheidenden Tor von Recep Kartal im Video von RHEINKICK.TV

Bild

Kommentieren

Vermarktung: