11.06.2018

Auswärtssieg bringt endgültige Sicherheit

Der TV Herkenrath sicherte sich durch einen 2:4-Erfolg beim VfL Vichttal auch rechnerisch den Regionalliga-Aufstieg.

Bild: TV Herkenrath

„Wir waren in der ersten Halbzeit hoch überlegen und hätten normalerweise vier Toren führen müssen“ so der sportliche Leiter des TVH, Oliver Bonato. Seine Mannschaft war nach Vorarbeit von Oliver Lanwer durch Vincent Geimer in der 19. Minute mit 0:1 in Front gegangen. Nur fünf Minuten später hatte Hamza Salman auf 0:2 (24.) erhöhen können.

Anschließend konnte Vichttal aber noch in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs durch Domagoj Duspara den 1:2-Anschlusstreffer (45.) erzielen. „Wir waren in der ersten Halbzeit eigentlich richtig gut, aber haben dann einen Gang runtergeschaltet“ so Bonato. Die Folge dessen war, dass die Gastgeber kurz nach dem Seitenwechsel sogar den 2:2-Ausgleich durch Dominik Simoes Ribeiro erzielen konnten (52.).

Der TVH erhöhte daraufhin jedoch nochmal den Druck und ging durch ein sehenswertes Tor von Gjorgji Antoski zum 2:3 (66.) erneut in Front. Ein verwandelter Strafstoß von Tiziano Pietro Lo Iacono sorgte schließlich für den 2:4-Endstand (73.), der der Mannschaft von Trainer Chris Burhenne auch aus eigener Kraft die Meisterschaft und den Aufstieg sicherte. 

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

VfL Vichttal

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TV Herkenrath 09

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)