12.03.2019

Benger trifft zum späten Remis

Regionalliga West: Borussia Mönchengladbach II und der 1. FC Kaan-Marienborn trennten sich 2:2 (0:0)

Aus der eigenen Favoritenstellung konnte die Borussia Mönchengladbach II gegen 1. FC Kaan-Marienborn kein Kapital schlagen und kam nur zu einem 2:2-Unentschieden. Weder besiegt noch unterlegen. 1. FC Kaan-Marienborn trat gegen den Favoriten Borussia Mönchengladbach II an und konnte am Ende mit sich zufrieden sein. Das Salz in der Suppe – sprich Tore – hatte im Hinspiel gefehlt.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Reserve der Borussia Mönchengladbach und 1. FC Kaan-Marienborn ohne Torerfolg in die Kabinen. In der 52. Minute verwandelte Mehmet Kurt einen Elfmeter zum 1:0 für Kaan-Marienborn. Mönchengladbach II drängte auf den Ausgleich. 


Für frischen Wind sollten Aaron Herzog und Justin Steinkötter sorgen, die per Doppelwechsel für Mirza Mustafic und Keanan Bennetts auf das Spielfeld kamen (55.). Elsamed Ramaj, der von der Bank für Burak Gencal kam, sollte für neue Impulse bei FCKM sorgen (66.). Ab der 67. Minute bereicherte der für Mandela Egbo eingewechselte Giuseppe Pisano BMG II im Vorwärtsgang. Ramaj machte in der 70. Minute das 2:0 von 1. FC Kaan-Marienborn perfekt. Der Treffer von Steinkötter bedeutete nach 72 Minuten vor den 297 Zuschauern den Anschluss für die Borussia Mönchengladbach II.

Für den späten Ausgleich war Marcel Benger verantwortlich, der in der 82. Minute zur Stelle war. Kaan-Marienborn wähnte den Sieg bereits in trockenen Tüchern, als Mönchengladbach II die Kehrtwende gelang und folglich den Rückstand noch egalisierte.

Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der die Borussia Mönchengladbach II ungeschlagen ist. Die Heimmannschaft bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz vier.

Nach dem vierten Spiel in Folge ohne Dreier wird 1. FC Kaan-Marienborn nach unten durchgereicht. Nach 22 absolvierten Begegnungen nimmt der Gast den 17. Platz in der Tabelle ein. Nächster Prüfstein für die Borussia Mönchengladbach II ist auf gegnerischer Anlage der 1. FC Köln U21 (Freitag, 19:00 Uhr). Einen Tag später misst sich 1. FC Kaan-Marienborn mit dem TSV Alemannia Aachen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema