03.07.2018

Borussia-U19 gelingt der langersehnte Sprung

Hohenlinds A-Junioren sicherten sich den Mittelrheinliga-Aufstieg.

In der Qualifikation gegen JFV Siebengebirge konnte sich die von Marcel Hofmann trainierte Mannschaft, bestehend aus den Jahrgängen 2001 und 2002, letztendlich souverän durchsetzen. Während das Hinspiel auf der heimischen Westkampfbahn durch einen Treffer von Maximilian Schmidl nur knapp mit 1:0 gewonnen wurde, endete das Rückspiel mit einem 1:8-Kantersieg. Dabei traf Eray-Can Karaoglu dreimal , Tim Dilley und Sam Wilberz jeweils doppelt. Leonit Saliuki sorgte für den Schlusspunkt.

„Ein jahrelanger Wunsch wurde endlich realisiert und die U19 nun auch in die Mittelrheinliga gebracht. Dadurch sind wir nun mit unseren A- und B-Junioren in der höchsten Klasse unterhalb der Bundesliga vertreten. Wir sind stolz auf die Jungs und freuen uns auf viele namhafte Gegner in der neuen Saison“, so der Jugendleiter des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind, Wolfram Schmidl.

Neben seinem Club stiegen auch der Meister und Vizemeister der abgelaufenen Bezirksliga-Spielzeit, SV Deutz 05 und Sportfreunde Troisdorf in die A-Junioren Mittelrheinliga auf. Interessante lokale Duelle sind ab sofort gegen Viktoria Köln, Fortuna Köln und den SC West Köln zu erwarten. Weitere Hochkaräter aus der Region stellen derweil der Bonner SC, Bergisch Gladbach 09 und FC Hennef 05 dar.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema