15.04.2017

Heimniederlage nach Aufholjagd

Der Bonner SC verliert gegen RW Oberhausen mit 2:5.

Bild: Boris Hempel / rheinzoom.photo

Die formstarken Gäste erwischten vor rund 1000 Zuschauern im Sportpark Nord einen Blitzstart und gingen bereits nach zwei Minuten durch einen Flachschuss von Simon Engelmann mit 0:1 in Front. Auf der Gegenseite hatte Gordon Addai fünf Minuten später die große Möglichkeit zum Ausgleich. Seinen Volleyschuss konnte RWO-Keeper Udgebe jedoch festhalten. Kurz darauf erhöhte Oberhausen sogar auf 0:2. Torschütze war erneut Engelmann, der freistehend im BSC-Strafraum traf (8.).

Der BSC ließ sich von den frühen Nackenschlägen jedoch nicht beirren, kämpfte sich zurück in die Partie und es entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. Schließlich führte eine Kombination über Connor Krempicki zum Anschlusstreffer durch Daniel Somuah (1:2, 22.). Krempicki avancierte dann noch vor der Pause vom Vorbereiter zum Vollstrecker und traf nach einem Hackenpass von Lucas Musculus zum 2:2 (44.).

Nach der Pause drängte Oberhausen dann auf den erneuten Führungstreffer, der schließlich nach einer Stunde durch den dritten Treffer von Simon Engelmann fiel (2:3, 60.). Anschließend folgte das gleiche Spiel wie im ersten Durchgang: Die Rheinlöwen fighteten darum erneut zu egalisieren, belohnten sich diesmal aber nicht. Erschwert wurden die Bemühungen zudem, als die Gasgeber ab der 74. Minute in Unterzahl agieren mussten. Kelvin Lunga hatte den Ball nach einem nicht gegebenen Freistoß in Richtung des Linienrichters geworfen und für die Unsportlichkeit die Rote Karte gesehen.

Mit einem Akteur mehr auf dem Platz konnte die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet ihren Vorsprung in der Schlussphase weiter ausbauen und fuhr durch Tore von Yassin Ben Balla (83.) und Raphael Steinmetz (90.) am Ende einen deutlichen 2:5-Erfolg ein. Die Bonner hatten jedoch trotz der zweiten Pleite in Folge Glück, dass auch die Konkurrenz aus Düsseldorf und Schalke patzte, sodass der Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiterhin neun Zähler beträgt.

Fotogalerie

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema