21.11.2018

BSC: Interimslösung bis zum Winter

Florian Mager steigt vorübergehend zum Cheftrainer auf

Mager (links) gehörte seit 2016 dem Trainerteam an / Bild: Boris Hempel, rheinzoom.photo

Nach dem Rücktritt von Daniel Zillken im Anschluss an die 3:2-Niederlage in Kaan-Marienborn hatte sein bisheriger Assistent Mager, unterstützt vom neuen Co-Trainer Gordon Addai und Torwart-Trainer Waldemar Polec, die Mannschaft bereits bei der U23 von Borussia Dortmund betreut und zu einem überraschenden 0:2-Auswärtssieg geführt (→ Spielbericht).

Nicht zuletzt dieser Achtungserfolg beim Tabellenzweiten dürfte die Offiziellen der Rheinlöwen davon überzeugt haben, dem 27-Jährigen zumindest für den Rest des Jahres die Verantwortung zu übertragen: „Flo kennt das Team und die Liga. Er hat in der vergangenen Woche einen sehr guten Job gemacht und das Team auf die Partie gegen Borussia Dortmund hervorragend eingestellt. Wir haben volles Vertrauen in Flo Mager, Gordon Addai und in unsere Mannschaft, werden bis Winter gemeinsam ganz eng zusammenstehen und die wichtigen Aufgaben angehen“, so der sportliche Leiter der Bonner, Thomas Schmitz.

Florian Mager kam 2013 als Spieler von Viktoria Köln zum Bonner SC und hatte seine aktive Karriere nach 38 Einsätzen in der Mittelrheinliga 2016 verletzungsbedingt  beenden müssen, war anschließend in den Trainerstab von Daniel Zillken gewechselt (RHEINFUSSBALL berichtete).


Für die Zukunft möchte der Verein die neue Situation jedoch nutzen, um den nächsten Entwicklungsschritt einzuleiten und seine Strukturen zu professionalisieren: „Der Trainerposten ist die wichtigste zu besetzende Stelle im Verein. Ich suche die bestmögliche Lösung sowohl für die Mannschaft aber auch für den Verein“, möchte Schmitz, dass der potenzielle neue Übungsleiter diesen Weg zukünftig begleitet: „Wir werden diese Personalie in Ruhe, aber gewissenhaft vorantreiben“.

Sportvorstand Thorsten Nolting betonte derweil, dass der Bonner SC auf die Maßnahme des Rekordtrainers zwar nicht vorbereitet war, diese von ihm aber völlig uneitel im Sinne des Vereins getroffen worden sei: „Einen frühzeitigen Rücktritt von Daniel Zillken haben wir definitiv nicht erwartet. Ich persönlich habe aber großen Respekt vor dieser Entscheidung“.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken