08.10.2018

Caliskaner rettet FC-U21 einen Punkt

Regionalliga West: Die SG Wattenscheid 09 und der 1. FC Köln II trennten sich 1:1 (1:0)

Obwohl die SG Wattenscheid 09 auf dem Papier der klare Favorit war, kam die Heimmannschaft gegen den 1. FC Köln U21 nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Köln II stellte sich einer schweren Aufgabe und konnte schließlich erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Während die SG Wattenscheid 09 auf die Startelf des Vorspieltages setzte, begannen das Spiel bei Köln II Schmidt und Maurer statt Akalp und Nottbeck. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Nico Buckmaier Wattenscheid vor 523 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Kaan Caliskaner, der von der Bank für Lucas Schmidt kam, sollte für neue Impulse beim FC II sorgen (38.). Zur Pause reklamierte die SGW eine knappe Führung für sich. Bis zur ersten personellen Änderung, als Adrian Szöke Erdinc Karakas ersetzte, war es im zweiten Durchgang ruhig geblieben (62.). Das 1:1 des 1. FC Köln U21 bejubelte Caliskaner (77.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Tietze (Bonn) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Die SG Wattenscheid 09 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz elf. Die Defensive von Wattenscheid (zehn Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga West zu bieten hat.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Köln II auf insgesamt nur zwei Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Nach zwölf bestrittenen Begegnungen ist der Gast Letzter der Regionalliga West. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Schlusslicht das Problem. Erst zehn Treffer markierte der FC II – kein Team der Regionalliga West ist schlechter. Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist die SGW zum TV Herkenrath 09, gleichzeitig begrüßt der 1. FC Köln U21 Rot-Weiß Oberhausen auf heimischer Anlage.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema