31.05.2018

Costantino bleibt Hohenlind erhalten

Der Trainer verlängerte seinen Vertrag beim Landesligisten und hat mit diesem noch einiges vor.

Bild: Zacharias

Seit knapp zwei Jahren ist Daniel Costantino mittlerweile Trainer des SC Borussia Lindenthal-Hohenlind und führte den Club zum Wiederaufstieg in die Landesliga, etablierte ihn dort auf Anhieb in der Spitzengruppe. Im Laufe dieser Zeit habe er „den Verein schätzen und lieben gelernt.“ Auch wenn die Rahmenbedingungen nicht einfach seien, herrsche ein besonderes Flair.

Für seine Vertragsverlängerung entschied sich der 35-Jährige vor allem,  "weil ich mit meinem Trainerteam einfach das Gefühl hatte, dass wir noch nicht am Ende angekommen sind, sondern die Arbeit fortsetzen und gucken wollen, was mit der Mannschaft in Zukunft noch möglich ist“ so Costantino gegenüber RHEINKICK.TV. Im nächsten Jahr soll das Team nochmal in persönlicher und fussballerischer Sicht weiterentwickelt werden.

Auf einen möglichen Aufstieg in die höchste Verbandsklasse angesprochen, sagte der Trainer: „Die Mittelrheinliga ist natürlich eine schöne Sache.“ Er glaube aber, dass der Verein noch ein wenig Zeit brauche, um dieses Ziel in Angriff zu nehmen. Doch wenn er in der Landesliga auch weiterhin eine gute Rolle spiele, wolle man ihn in den nächsten Jahren schon dahin bringen.

Das vollständige Interview mit Daniel Costantino:

Bild


Kommentieren

Vermarktung: