28.04.2019

Der Primus kommt

Mittelrheinliga: SV Breinig – FC Wegberg-Beeck (Sonntag, 15:00 Uhr)

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der SV Breinig am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem FC Wegberg-Beeck der Primus der Mittelrheinliga. Beim FC Viktoria 08 Arnoldsweiler gab es für den SV Breinig am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 0:2-Niederlage. Der FC Wegberg-Beeck dagegen siegte im letzten Spiel souverän mit 4:0 gegen die SV Deutz 05 und muss sich deshalb nicht verstecken. Das Hinspiel hatte Wegberg vor eigenem Publikum mit 1:0 für sich entschieden.

Die Heimbilanz des SV Breinig ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Nachdem der Gastgeber die Hinserie auf Platz 13 abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle besetzt Breinig aktuell den dritten Rang. Die Saison des SVB verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der SV Breinig sieben Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Breinig führt mit 25 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Zuletzt lief es recht ordentlich für den FC Wegberg-Beeck – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Nur dreimal gab sich der Gast bisher geschlagen. An der Abwehr des Absteigers ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst 15 Gegentreffer musste Wegberg bislang hinnehmen.

Aufpassen sollte der SV Breinig auf die Offensivabteilung des FC Wegberg-Beeck, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Der SV Breinig hat mit dem FC Wegberg-Beeck im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Aufstellungen

SV Breinig

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

FC Wegberg-Beeck

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)