23.09.2018

Derby nach schwerer Verletzung abgebrochen

Schockierend: Das Duell zwischen dem Siegburger SV und FC Hennef 05 fand frühzeitig ein unschönes Ende.

Burak Mus im Dress von Fortuna Köln (2014-2016)

Grade einmal fünf Minuten waren gespielt, als Gästeakteur Burak Mus bei einem Klärungsversuch mit dem Kopf über den nassen Rasen in das Knie eines Siegburger Spielers rutschte und sich dabei eine tiefe Platzwunde im Bereich der Schläfe zuzog. 

Mus war sofort bewusstlos, konnte aber glücklicherweise noch selbstständig atmen. Anschließend wurde der Neuzugang des FCH (kam vor der Saison von Hilal Maroc Bergheim) stabilisiert und von einen zufällig anwesenden Arzt versorgt, danach zeitnah durch den Rettungsdienst in ein Siegburger Krankenhaus gebracht.


Das Spiel wurde in der Folge nicht wieder angepfiffen: „Wir waren alle ziemlich geschockt, natürlich auf die Spieler des SSV, es war einfach eine unglückliche Situation und keine Absicht. Im Krankenwagen kam Burak wohl wieder zu Bewusstsein, wird aber zur Beobachtung noch in der Klinik behalten“, so der sportliche Leiter des FC Hennef 05, Dirk Hager.

Vor dem Spiel war die Vorfreude auf das Derby groß. Beide Mannschaften hatten erst ein Saisonspiel für sich entscheiden können und waren dementsprechend motiviert, im Lokalduell einen prestigeträchtigen Erfolg einzufahren. Doch der Sport rückte nun erstmal in den Hintergrund.

Auch die Redaktion von RHEINFUSSBALL wünscht Burak Mus gute Besserung und schnellstmögliche Genesung, sodass er bald wieder mit seiner Mannschaft auf dem Platz stehen kann.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Personen

Rubriken

Aufstellungen

Siegburger SV 04

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

FC Hennef 05

Noch keine Aufstellung angelegt.