23.11.2018

Dreifacher Hasani sichert Sieg im Spitzenspiel

Mittelrheinliga: Der SV Bergisch Gladbach 09 unterlag dem FC Wegberg-Beeck mit 0:3 (0:1).

Bild: Michael Schnieders

Vor 300 Zuschauern in der Belkaw-Arena kamen die Gäste gut in die Partie und zu zahlreichen Möglichkeiten, die jedoch zunächst allesamt von SV09-Keeper Michael Cebulla vereitelt werden konnte. Die erste Chance für die Gastgeber verbuchte derweil Yoschua Grazina, der an Beecks Keeper Stefan Zabel scheiterte. 

Erfolgreicher war schließlich Shpend Hasani, der per Freistoß aus rund 20 Metern zur 0:1-Führung traf (39.). Anschließend wäre Grazina kurz vor der Pause fast noch der Ausgleich gelungen. Sein Kopfball ging jedoch über das FCWB-Gehäuse.

Nach dem Seitenwechsel war es derweil erneut Zabel, der einen Schuss von Daniel Isken noch um den Pfosten lenken konnte. Und so fiel anstelle des Ausgleichs keine zwei Minuten später das 0:2. Nach einer Kombination Lambertz und Armand Drevina war es erneut Hasani, der diesmal aus kurzer Distanz traf (60.). Die beste Gelegenheit zum Anschlusstreffer vergab derweil kurz darauf Metin Kizil .

Endgültig entschieden wurde das Spitzenspiel dann in der 87. Minute, als Hasani einen Rückpass eines SV09-Akteurs erahnen und mit seinem dritten Tor für den 0:3-Endstand sorgen konnte. Durch diesen holte der FC Wegberg-Beeck nach dem 1:3-Erfolg in Freialdenhoven die nächsten BigPoints und führt die Tabelle der Regionalliga West mittlerweile mit elf Punkten Vorsprung vor dem letzten Gegner SV Bergisch Gladbach 09 an.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SV Bergisch Gladbach 09

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Wegberg-Beeck

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)