06.12.2018

Duell auf Augenhöhe

Mittelrheinliga: FC Blau-Weiß Friesdorf – VfL Alfter (Sonntag, 14:45 Uhr)

Der VfL Alfter will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der FC Blau-Weiß Friesdorf punkten. Friesdorf gewann das letzte Spiel gegen die SV Deutz 05 mit 5:2 und liegt mit 14 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Letzte Woche siegte Alfter gegen den FC Hennef 05 mit 1:0. Damit liegt der VfL mit 15 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld.

Der FCBW findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Auf das Heimteam passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der FC Blau-Weiß Friesdorf bereits 33 Gegentreffer hinnehmen.

In der Fremde sammelte der VfL Alfter erst sieben Zähler. Gegenwärtig rangiert der Gast auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. Die Offensive von Friesdorf kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert der FCBW im Schnitt. Bislang fuhr der FC Blau-Weiß Friesdorf vier Siege, zwei Remis sowie sieben Niederlagen ein. Die bisherige Ausbeute von Alfter: vier Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen. Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Blau-Weiß Friesdorf

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

VfL Alfter

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)