09.04.2019

Durchwachsene Heimspielbilanz für Zwanziger

Nach einer 1:5-Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten SV Bergisch Gladbach 09 folgte für die SpVg Frechen 20 zuletzt ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Hennef 05.

Das Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten SV09 begann für die Gastgeber vielversprechend, denn bereits nach einer Viertelstunde fiel der 1:0-Führungstreffer – per Eigentor erzielt von Milo McCormick. Anschließend konnten die Gäste das Spiel durch einen Doppelschlag von Metin Kizil jedoch noch im ersten Durchgang zu ihren Gunsten drehen (1:1,30./1:2,34.).

Nach dem Seitenwechsel legte zunächst Patrick Hill das 1:3 (72.) nach ehe Kizil kurz darauf seinen Doppelpack schnürte und das Ergebnis auf 1:4 in die Höhe schraubte (74.). Für den Schlusspunkt setzte derweil der erst sieben Minuten zuvor eingewechselte Lukas Püttmann, der in der 82. Minute zum 1:5-Endstand traf.

Gegen ein weiteres Spitzenteam der Liga konnten die Zwanziger derweil am Sonntag dann einen Teilerfolg erzielen. Die frühe 0:1-Führung von Matthias Roder (12.) per Kopf nach einem Freistoß glich Daniel Carlos Da Silva in der 76. Minute per Distanzschuss zum 1:1-Endstand aus. Somit platziert sich die SpVg Frechen 20 nach 18 Saisonspielen auf einem als Aufsteiger nach wie vor guten sechsten Platz mit elf Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz 14.

Alle HIGHLIGHTS der SpVg Frechen 20 gibt's in den Videos von 20erTV!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema