12.02.2019

Ehemaliger FC-Jugendtrainer übernimmt bei Bundesligist

Boris Schommers wird interimsweise beim 1. FC Nürnberg an der Seitenlinie stehen

Der Club hatte sich heute von seinem Aufstiegstrainer Michael Köllner getrennt und für den Übergang seinen bisherigen Assistenten Boris Schommers und Vereinslegende Marek Mintal als neue Verantwortliche benannt. 

Schommers war bis Sommer 2017 A-Junioren Trainer beim 1. FC Köln und hatte die Geißböcke nach elf Jahren verlassen, um eine neue Herausforderung anzunehmen. Damals sagte der heute 40-Jährige nach dem abschließenden FVM-Pokalsieg mit der FC-U19: „Ich kann noch nicht sagen wie es in der Zukunft weitergeht. Jetzt freue ich mich auf eine neue Aufgabe bei einem anderen Verein“.

Diese fand der Fußballlehrer bereits kurz darauf beim damaligen Zweitligisten 1. FC Nürnberg als Co-Trainer und Michael Köllner, den er nun zumindest vorübergehend beerbt. Der neunmalige deutsche Meister steht nach 21 Spieltagen auf dem letzten Tabellenplatz, verlor zuletzt das Kellerduell bei Hannover 96 mit 2:0 und zuvor auch das Pokal-Achtelfinale beim Hamburger SV mit 1:0.

Bild

Kommentieren

Vermarktung: