06.03.2015

„Es wird eine hitzige Partie“

Kreisliga D: Der TuS rrh. II will seinen Vorsprung ausbauen.

Für die Fans der Kreisliga D steht zu Beginn der Rückrunde ein erstes Highlight vor der Tür. Der Tabellenführer TuS rrh. II empfängt zuhause den Drittplatzierten FC Energie. Wer das Hinspiel der beiden Mannschaften miterlebt hat weiß, dass diese Partie eine sehr hitzige Begegnung werden kann. TuS-Co-Trainer Muharrem Seras geht selbstbewusst in die Partie.

Das Hinspiel der beiden Kontrahenten entschied die zweite Garde des TuS rrh. 2:0 für sich. Im Hinblick auf die aktuelle Tabellensituation will der Ligaspitzenreiter die drei Punkte unbedingt bei sich behalten. Mit einem Sieg könnte der TuS ihren ersten Platz verteidigen und die folgenden Mannschaften auf Abstand halten. Zum fünften Tabellenplatz trennen die TuS nur sechs Punkte.

Co-Trainer Muharrem Seras erwartet am Sonntag eine hitzige Partie gegen den FC Energie. „Unser Gegner schlägt schnell über die Stränge, was auch ihre Hauptschwäche ausmacht.“ Stärken sieht er beim FC wenige. „Meines Erachtens ist die Mannschaft von der Tabelle her fehlplatziert.“ Verletzungsbedingt muss das Team auf Ibrahim Yamam verzichten. Anpfiff erfolgt am 8. März um 15 Uhr.

Autor: Lisa Geller

Kommentieren

Vermarktung: