22.12.2018

Favorit entscheidet Nachholspiel deutlich für sich

KL B2: Der TSV Merheim schlug den SC Mülheim-Nord mit 5:2 (3:0)

„Nach der 19:0-Niederlage der Mülheimer am vergangenen Sonntag bei Borussia Kalk war es für uns ein Geduldsspiel, welches wir von Beginn an konzentriert angehen mussten“, so TSV-Teammanager Frank Degen. 

Trainer Rasim Hasanovic hatte vor Überheblichkeit gewarnt und seine Mannschaft folgte ihm, kontrollierte von Beginn an das Geschehen und ging früh in der 10. Minute durch André Wortmann mit 1:0 in Front. Anschließend waren es Kevin Fei mit dem 2:0 (20.) und Attila Denes mit dem 3:0 (25.), die noch vor dem Seitenwechsel für klare Verhältnisse sorgten.

Erneut Denes kurz nach der Pause (4:0,52.) und Fei, der ebenfalls seinen Doppelpack schnürte (5:0,76.) trieben das Ergebnis im zweiten Abschnitt weiter in die Höhe. Dass Mülheims Özkan Ayvaz zum 5:1 (80.) und Sven Schwarz noch zum 5:2-Endstand in der 88. Minute trafen, kam somit nur Ergebniskosmetik gleich.

Durch die elfte Niederlage im 15. Saisonspiel überwintert der Kreisliga A-Absteiger SCM mit nur sechs Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz. Auf der anderen Seite schließt der TSV Merheim die Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz ab. „Das Trainerteam ist mit 33 Punkten in der Hinrunde hochzufrieden und kann beruhigt in die Winterpause gehen“, so Degen.

Die Highlights des Spiels sind bei Pass Schuss Tor zu sehen!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TSV Merheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Mülheim Nord

Noch keine Aufstellung angelegt.