16.01.2019

FC: Erster Sommer-Neuzugang fix

Der 1. FC Köln hat sich die Dienste von Kingsley Schindler gesichert.

Bild: Ralph Augstein

Der Rechtsaußen wechselt nach dieser Saison ablösefrei von Holstein Kiel zu den Geißböcken und erhält dort einen Vertrag bis 2023. „Es freut mich sehr, dass Kingsley sich frühzeitig für den 1. FC Köln entschieden hat – das ist eine Verstärkung für die Zukunft“, sagt FC-Geschäftsführer Armin Veh über die Verpflichtung.

Auch der Spieler selbst hat bereits Vorfreude auf seine neue Aufgabe: „Der 1. FC Köln ist ein sehr großer Verein mit viel Tradition und einer ganz besonderen Strahlkraft. Ich freue mich, ab Sommer Teil des Clubs zu werden“. Zunächst möchte sich der 25-Jährige aber noch auf seine Aufgabe bei den Störchen konzentrieren: „Ich bin diesem Verein sehr dankbar für alles und wir haben diese Saison noch Ziele, die wir erreichen wollen“, so Schindler.
 
Für den Ligarivalen des Effzeh absolvierte der 25-Jährige seit 2016 bisher 93 Pflichtspiele und erzielte 33 Tore, steuerte 21 Assists bei. Vor seiner Zeit an der Förde spielte der gebürtige Hamburger für die TSG Hoffenheim II, die TSG Neustrelitz und Concordia Hamburg.
 
„Kingsley verfügt über ein hohes Tempo und eine sehr gute Athletik, dazu kommt eine sehr gute Technik und seine Stärke im eins gegen eins“, beschreibt Armin Veh die Qualitäten des Deutsch-Ghanaer, der als dritter Spieler von Holstein Kiel nach Rafael Czichos und Dominick Drexler seinem ehemaligen und zukünftigen Trainer Markus Anfang zum 1. FC Köln folgt.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken